Erster „Kutenhauser Adventszauber“ am Heimathaus

In Kutenhausen, dem „Dorf des Ehrenamts“, gibt es mal wieder eine neue Idee zur Förderung der Dorfgemeinschaft. Mit der Veranstaltung einer in der Adventszeit fast täglich geöffneten Adventsbude am Heimathaus sollen Kutenhauser Vereine und Institutionen die Möglichkeit bekommen, sich mit ihrem Angebot in der Ă–ffentlichkeit zu präsentieren.

Der Vorschlag in Kutenhausen doch einmal eine Adventsbude aufzustellen, kam von Anke Schneider von der Spielplatzgruppe des Heimatvereins. Spontan wurde die Idee weiter verfeinert und soll nun unter dem Titel „Kutenhauser Adventszauber“ in die Tat umgesetzt werden. „Im Vordergrund des „Kutenhauser Adventszaubers“ steht deutlich das zu stärkende Ehrenamt und die Werbung fĂĽr die Vereinsarbeit“, so der Vorsitzende des Heimatvereins, AndrĂ© Gerling und Ortsversteherin Birgitt Keil.
Zwischen dem 01.12.2017 und dem 21.12.2017 finden die Kutenhauserinnen und Kutenhauser von 17.00 bis 21.00 Uhr in der Adventsbude fast täglich ein wechselndes Angebot der Kutenhauser Vereine und Institutionen, welches von Glühwein, über Bratwurst und Waffeln, bis hin zu Stippgrütze reicht.

Als Dachorganisation der Kutenhauser Vereine, Organisationen und Institutionen fungiert der 1989 gegründete Heimatverein Kutenhausen, der das Gebäudensemble der „Alten Schule“ rund um das Heimathaus für den ersten Kutenhauser Adventszauber zur Verfügung stellt.

Eine Liste der Termine an denen die Adventsbude besetzt ist und welches Angebot es gibt, kann hier heruntergeladen werden.
Kutenhauser_Adventszauber_2017_Veranstalterliste