Volles Haus beim DorffrĂĽhstĂĽck des Heimatvereins

Foto: Uwe Schulze


Zum traditionellen Dorffrühstück hatte jetzt der Heimatverein Kutenhausen in das Heimathaus eingeladen. Über sechzig Menschen waren der Einladung gefolgt und wurden vom Vorsitzenden André Gerling begrüßt. Für ein reichhaltiges Frühstücksbuffet hatte der Vorstand gesorgt, der mit Blick auf den sehnsüchtig erwarteten Frühling den Saal entsprechend dekoriert hatte. Die hohe Geräuschkulisse zeugte von vielen angeregten Gesprächen. Während des Frühstücks gaben Volker Möhring und Wilhelm Borgmann Informationen zum „Kutenhauser Eichenpfad“. In seinem Bemühen, den Heimatverein fit für die Zukunft zu machen, wurde dieses Projekt auf den Weg gebracht. Alte und junge Eichen, die das Dorfbild eindrucksvoll prägen, sollen
in vier geführten Wanderungen die biologischen Zusammenhänge im Leben der Bäume verdeutlichen und Gelegenheit zum Naturerlebnis geben. Im Anschluss an die Wanderungen wird die „Plattdeutsche Arbeitsgemeinschaft“ zu einem Imbiss in das Heimathaus einladen. Kutenhauser Platt trifft Natur.
Die Organisatoren freuen sich auf neue Verbindungen.