Von der Grundschule in die „Tischlerei“

In der Woche vor den Osterferien luden Dieter Böttger und sein Bautrupp die Zweit- und Drittklässler der Grundschule Kutenhausen in ihre Tischlerei am Heimathaus ein.
48 Maxis aus der Eingangsphase stellten ein „Geobrett“ für den Mathematikunterricht her, 52 Kinder aus der 3. Klasse bauten ein Insektenhotel für den eigenen Garten.
Die Organisation des Projektes war wie gewohnt lückenlos: die Herren des Bautrupps holten die Kin-der in Kleingruppen aus dem Unterricht ab und nahmen sie mit in die Werkstatt des Heimatvereins.
Dort waren Material und Werkzeug bereits vorbereitet und jedes Kind konnte unter Anleitung eines Profis sein Objekt herstellen.
Den Schülerinnen und Schülern bereitete diese Aktion mit dem Heimatverein viel Freude und wie auf dem Bild zu erkennen präsentierten sie stolz ihre selbst gebauten Geobretter und Insektenhotels.
Die Grundschule bedankte sich bei Dieter Böttger und seinem Team am nächsten Tag mit einem zünftigen Frühstück.
Der Bautrupp des Heimatvereins führt diese für die Kinder, aber auch für die Erwachsenen, so interessante Aktion bereits seit vielen Jahren durch.
Einmal mehr zeigt sich hier, wie gut die Grundschule Kutenhausen in das dörfliche Leben in unserem Ort eingebunden ist und wie gut die Zusammenarbeit mit dem Heimatverein funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.