Dinner in Green 2017 wieder voller Erfolg


Das Motto des diesjährigen LandArt-Festivals „Wind beflügelt“ stand Pate beim „Dinner in Green“, zu dem der Heimatverein Kutenhausen auf den Kutenhauser Dreiecksplatz eingeladen hatte, denn der Wind sorgte dafür, dass die angezündeten Kerzen, die dem Abend ein entsprechendes Ambiente geben sollten, nur sporadisch leuchteten. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Mehr als vierzig überwiegend grün gekleidete Besucher konnte der erste Vorsitzende André Gerling auf dem zentralen Kutenhauser Platz begrüßen. Das Massenpicknick in Anlehnung an das „Diner en blanc“, das seinen Ursprung in Frankreich hat, offenbarte eine breitgefächerte Palette an Köstlichkeiten, die die Fantasie und große Kreativität der Kutenhauser zeigte. Und auch die Auswahl der mitgebrachten Getränke ließ keine Wünsche offen, sodass der kulinarische Flashmob einen stimmungsvollen Abend in der Natur erleben konnte. Mit Einbruch der Dunkelheit flaute auch der Wind etwas ab und gab den Fackeln und Wunderkerzen doch noch eine Chance.