Herzlich willkommen!

Hervorgehoben

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Heimatvereins Kutenhausen!

Wir stellen Ihnen hier Informationen zum aktuellen Geschehen in Kutenhausen vor und präsentieren den Heimatverein und die weiteren Vereine und Institutionen. Sie finden außerdem den aktuellen Veranstaltungskalender, Informationen zur Dorfgeschichte und zur Vermietung des Heimathauses.

Die Seiten werden in den nächsten Wochen kontinuierlich erweitert und ergänzt, schauen sie gerne wieder rein!

Beste Grüße

Ihr Heimatverein Kutenhausen

Heimatverein macht „Hausputz“ auf dem Heimathausgelände

Drei Kubikmeter Rindenmulch wurden verteilt, einige hundert Meter Fugen vom Unkraut und Einlaufkästen vom Dreck befreit. Am vergangenen Samstag haben zehn Helferinnen und Helfer des Heimatvereins das Grundstück und den Gehweg rund um das Heimathaus gereinigt und auf Vordermann gebracht. Wie üblich, gab es im Anschluss wieder eine zünftige Verpflegung von Potthoff/Rodenberg.

Vielen Dank an die Helferinnen und Helfer!

Reinigungs- und Pflegeaktion am Heimathaus

Der Heimatverein veranstaltet am Samstag, 19.08. von 09.00 bis ca. 13.00 Uhr eine gemeinschaftliche Aktion zur Reinigung und Pflege des Grundstücks des Heimathauses.

Wer teilnehmen möchte kann sich gerne am Samstag ab 09.00 Uhr am Heimathaus dabei sein.

Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Sommerfest der Büchertauschbörse mit Tag der offenen Tür am 09. Juli 2017

Am 09. Juli 2017 ab 11 Uhr ist das Heimathaus geöffnet. Das Sommerfest der Büchertauschbörse wird gemeinsam mit einem Tag der offenen Tür am Heimathaus Kutenhausen gefeiert. Wir erwarten auch Gäste von der LandArt-RadKulTour, die an diesem Tag am Heimathaus Station macht. Ab 14 Uhr kredenzen wir unseren Gästen den im Backhaus von der Backgruppe des Heimatverein selbstgebackenen Zuckerkuchen und Kaffee. Alle Bereiche des Heimathauses stehen unseren Gästen zur Besichtigung offen. Sachkundige Führungen werden angeboten.

Zur Büchertauschbörse:
Vor 8 Jahren hat die Büchertauschbörse am Heimathaus in Kutenhausen damit begonnen, interessierten Menschen Literatur anzubieten. Inzwischen gibt es einen Bestand von ca. 18.000 Büchern.
Das Angebot ist auch thematisch umfassend:
Klassische Literatur, Belletristik, Kriminalromane, Kinder- und Jugendliteratur, Romane mit historischem Hintergrund, Biografien und Autobiografien, plattdeutsche und englische Literatur, Geschichte, Sciencefiction und Fantasy, Sachbücher der unterschiedlichsten Themenkreise und vieles mehr.
All das steht den Besuchern zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Bücher auszuleihen unterliegt auch nicht einer zeitlichen Befristung.
Es gibt nur die Bitte, die Bücher nach dem Lesen wieder zurückzugeben.

Auch in diesem Jahr sind wieder weitere Veranstaltungen geplant:

Donnerstag 12. Oktober 2017: Alexander Schlischewsky liest Kurt Tucholsky und Erich Kästner.
Zwei interessante Autoren aus den bemerkenswerten 20 u. 30igern des 2o. Jahrhunderts. (Dies ist der Ausweichtermin der ursprünglich für den 7. April geplanten Veranstaltung.)

Freitag 17. Nov. 2017: Die Vorleserin + ER und die Margaritkes mit „Lieblingsstücke die Zweite“
Sie erinnern sich an den Dezember 2016. Aus einer geplanten Veranstaltung wurden zwei ausverkaufte Abende mit bester Unterhaltung durch die fünf Akteure. Darum folgt nun die nächste Veranstaltung auf vielfachen Wunsch.

Beginn der Veranstaltungen ist jeweils um 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Karten gibt es für die Veranstaltungen wie immer bei Gisela und Rolf Biere
Tel. 0571/42433 oder mail rolf.biere@web.de

Veranstaltungskalender Juli 2017H

Dinner in Green 2017 wieder voller Erfolg


Das Motto des diesjährigen LandArt-Festivals „Wind beflügelt“ stand Pate beim „Dinner in Green“, zu dem der Heimatverein Kutenhausen auf den Kutenhauser Dreiecksplatz eingeladen hatte, denn der Wind sorgte dafür, dass die angezündeten Kerzen, die dem Abend ein entsprechendes Ambiente geben sollten, nur sporadisch leuchteten. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Mehr als vierzig überwiegend grün gekleidete Besucher konnte der erste Vorsitzende André Gerling auf dem zentralen Kutenhauser Platz begrüßen. Das Massenpicknick in Anlehnung an das „Diner en blanc“, das seinen Ursprung in Frankreich hat, offenbarte eine breitgefächerte Palette an Köstlichkeiten, die die Fantasie und große Kreativität der Kutenhauser zeigte. Und auch die Auswahl der mitgebrachten Getränke ließ keine Wünsche offen, sodass der kulinarische Flashmob einen stimmungsvollen Abend in der Natur erleben konnte. Mit Einbruch der Dunkelheit flaute auch der Wind etwas ab und gab den Fackeln und Wunderkerzen doch noch eine Chance.

Dinner in Green am Dreiecksplatz

Der Heimatverein lädt am Samstag, 24.06.2017 wieder zu einem Dinner in Green ein. Nachdem die bisherigen Veranstaltungen am Herrendienstweg und auf dem Spielplatz stattgefunden haben, ist die Wahl diesmal auf den Dreiecksplatz zwischen Kreiensal und Driftenweg gefallen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an dem gemütlichen Dinner im Grünen ab 19.00 Uhr teilzunehmen. Der Heimatverein wird für einige Sitzgelegenheiten und Tische sorgen, es dürfen aber gerne auch noch weitere Sachen mitgebracht werden. Für die Verpflegung und Getränke ist wie üblich jeder selbst verantwortlich.

„Osterheide“ gewinnt 5. Kutenhauser Boßelturnier

Bei für dieses Frühjahr erstaunlich gutem Wetter fand am letzten Wochenende im April das 5. Kutenhauser Boßelturnier statt.
Der Heimatverein hatte wieder zu diesem sehr beliebten Freiluftevent eingeladen und über 150 Teilnehmer in 12 Mannschaften zogen ihre feuchtfröhlichen Run-den über die Kutenhauser Felder und Wiesen.
Ursprünglich kommt das Boßeln aus Ostfriesland, mittlerweile erfreut sich diese sehr gesellige Sportart aber auch in unserem Raum wachsender Beliebtheit.
Die Manschaft von der Osterheide, angeführt von Birgit Eickriede, konnte in diesem Jahr mit 99 Wür-fen den Sieg davontragen, was auch entsprechend gefeiert wurde.

Die weiteren Platzierungen:
2. Rotterdamm und Kortenhoop (100 Würfe)
4. Westerort (104)
5. Die Schlingels und Todtenhausen (105)
7. Grundschule Kutenhausen (106)
8. Damm (107)
9. Möwenstraße (108)
10. Müsse (Diebische Elstern) (113)
11. Österort (120)
12. Roderweg (121)

(Fotos: Uwe Schulze, André Gerling)

Osterfeuer 2017


Das Osterfeuer im „wilden Westen“ ist die erste Open-Air Veranstaltung im Kutenhauser Vereinsleben eines jeden Jahres. Die große Zahl der Besucher – auch über die Dorfgrenzen hinaus, hat einmal mehr gezeigt, wie hoch im Kurs nach den langen Wintermonaten und zu Beginn des Frühlings der Wunsch nach Geselligkeit in der Natur steht.
Gespräche am Feuer, der Umtrunk unter Nachbarn oder Freunden, Potthoffs Bratwurst vom Grill – ein Abend ohne spektakuläre Programmpunkte, aber mit besonderem Flair.
In diesem Jahr fungierte turnusgemäß der Landwirtschaftliche Ortsverein als Ausrichter, der sich den Gartenbauverein zur Unterstützung mit ins Boot geholt hatte. Allein für den Samstagabend werden 30 Helferinnen und Helfer benötigt, um für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen. Von den Vorbereitungen, der Holzannahme, dem Aufbau, dem Abbau und den Aufräumarbeiten am Ostersonntag ganz zu schweigen. Eine Herkulesaufgabe, die gerade kleinere Vereine vor große Herausforderungen stellt.
Aber der Einsatz lohnt sich – nicht nur finanziell. Während der gemeinsamen Arbeit wurden viele neue Kontakte geknüpft, was während des gemeinsamen Mittagessens am Ostersonntag auf dem Hof Hergert/Albers auch allgemein bestätigt wurde. Mit Vorfreunde wird auf das Osterfeuer im Jahr 2018 geblickt, welches dann von der Löschgruppe Kutenhausen der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltet wird.
Der Löschgruppe Kutenhausen sei an dieser Stelle auch noch einmal besonders für ihren alljährlichen Einsatz „am Feuer“ gedankt, ohne die ehrenamtliche Arbeit der Kameradinnen und Kameraden wäre ein solches Feuer aus Sicherheitsgründen gar nicht möglich.

Von der Grundschule in die „Tischlerei“

In der Woche vor den Osterferien luden Dieter Böttger und sein Bautrupp die Zweit- und Drittklässler der Grundschule Kutenhausen in ihre Tischlerei am Heimathaus ein.
48 Maxis aus der Eingangsphase stellten ein „Geobrett“ für den Mathematikunterricht her, 52 Kinder aus der 3. Klasse bauten ein Insektenhotel für den eigenen Garten.
Die Organisation des Projektes war wie gewohnt lückenlos: die Herren des Bautrupps holten die Kin-der in Kleingruppen aus dem Unterricht ab und nahmen sie mit in die Werkstatt des Heimatvereins.
Dort waren Material und Werkzeug bereits vorbereitet und jedes Kind konnte unter Anleitung eines Profis sein Objekt herstellen.
Den Schülerinnen und Schülern bereitete diese Aktion mit dem Heimatverein viel Freude und wie auf dem Bild zu erkennen präsentierten sie stolz ihre selbst gebauten Geobretter und Insektenhotels.
Die Grundschule bedankte sich bei Dieter Böttger und seinem Team am nächsten Tag mit einem zünftigen Frühstück.
Der Bautrupp des Heimatvereins führt diese für die Kinder, aber auch für die Erwachsenen, so interessante Aktion bereits seit vielen Jahren durch.
Einmal mehr zeigt sich hier, wie gut die Grundschule Kutenhausen in das dörfliche Leben in unserem Ort eingebunden ist und wie gut die Zusammenarbeit mit dem Heimatverein funktioniert.

Bilder aus dem Wilden Westen und Kutenhausen

Herzliche Einladung!

Uwe und Karin Schulze zeigen uns faszinierende Bilder aus dem „Wilden Westen“ Utahs und der blühenden Wüste Arizonas.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und unterhaltsamen Vortrag.

Im zweiten Teil des Abends werden die Ereignisse des Jahres 2016 „rund um Kutenhausen“ gezeigt, ganz individuell durch die Kamera gesehen. Unter anderem mit Bildern des Schuljubiläums 175 Jahre Grundschule Kutenhausen.

Der Eintritt ist frei. Über eine freiwillige Spende freuen wir uns.

Plakat_A4_web

Veranstaltungen der Büchertauschbörse im Jahr 2016

Büchertauschbörse Kutenhausen

22. April „Die Vorleserin und ER … wir können auch anders“.

ein Abend ohne Sinn, aber dafür mit Verstand und handverlesenen Texten.

Eine neue szenische Lesung des Zimmertheater „AM ECK“ mit Annette Ziebeker und Detlev Schmidt und hoffentlich auch mit Angelika van Wüllen.

22. Sept. Für Freunde der Literatur. Wir genießen eine Lesung mit Alexander Schlischewsky
Aus Texten von Kästner, Ringelnatz, Heine, Fontane, Odeman u.a. hat er für uns eine literarische Zeitenreise durch das Jahr zusammengestellt: „Die 13 Monate“
Ein amüsantes aber auch nachdenklich stimmendes Programm. Vorgetragen von einem erfahrenen Mann mit ausdrucksvoller Stimme und Mimik.

10. Nov. „Duo Notenlesen“ Oliver Schrage und Jens Niemann
„Unser Ziel ist es, Sprache und Musik so nah wie möglich miteinander zu verbinden!“
Olaf Schrage, Redner & Rezitator aus Bielefeld, trägt eigene Gedichte, Erzählungen und Geschichten vor. Sie handeln vom Lebhaften und Traumbaren, von Liebe, Zuversicht und Melancholie. Der Stil ist klar und trotzdem fordernd, nimmt nicht alles vorweg, bleibt dem Hörer dadurch stets präsent.
Jens Niemann, freischaffender Musiker aus Osnabrück, gibt mit seinem Klavierspiel den Worten Klang. Es entstehen neuer Farbreichtum, Konsequenz und Transparenz. So erklingen Musik und Texte mal lautmalerisch-expressiv, mal entspannt-meditativ.
Kein Wort zu viel, kein Geplänkel. Genau die richtige Dosierung, um zu lachen, zu grübeln oder sich zu verlieren…

09. Dez „Die Vorleserin + Er und die Margaritkes“
Unvergessen – der Auftritt im April 2015 mit dem Versprechen: Wir kommen wieder.
Sie sind wieder bei uns mit ihrem neuen Programm: „Lieblingsstücke“
Ein amüsanter und beschwingter Abend wartet auf uns.
Satirische, amüsante und freche Texte umrahmt mit Musik aus dem Repertoire der Margaritkes.

Die Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Heimathauses Kutenhausen statt. Das Team der Büchertauschbörse wird wieder versuchen, den Gästen das schon gewohnte zwanglose und harmonische Ambiente zu bieten. Mit kleinen Snacks und Getränken werden Sie versorgt. Sie sind im Eintrittspreis enthalten. Platzreservierungen sind möglich bei Gisela und Rolf Biere Telef. 0571/42433 oder mail rolf.biere@web.de